Translate

Monday, May 25, 2015

Wenn Gott gewollt hätte das wir Kleider tragen…

..hätte er uns das Fell gelassen. Nachdem ich mir heute im Schweizerischen „Frühling“ mal wieder fast die Zehen abgefroren habe, während ich versuchte einen Fruchtbaren Boden noch fruchtbarer zu machen indem ich darin herum wühlte, kam mir genau dieser Gedanke. 



Wir Menschen gehören nach Afrika, nach Mittel/Südamerika, oder im Notfall auch in die tropischen Teile Asiens. Aber weiter als 1000km hätten wir uns nie vom Äquator entfernen sollen. Definitiv war das der grösste Fehler den die Menschheit je begannen hat. Evolutionär gesehen war der Schritt da raus, der grosse Fehltritt der uns  ins Verderben geführt hat. Denn genau in dem Moment wo der Homo „wie auch immer „ seinen Aufrechten Gang so richtig auskostete, und nach neuen Liegeplätzen Ausschau hielt, begann unser Untergang. Hätten wir uns damals mit dem bisschen Hirn begnügt, hätte es nicht wachsen müssen, und uns währe H&M und Co erspart geblieben. Aber nein, wir sind einfach los spaziert und jetzt stehen wir im Regen. Zwar mit Schirm und Hut, Jack Wolfskin, Gore-Tex  und beheizbaren Autositzen, aber dafür mit dem Fluch behaftet immer noch weiter gehen zu müssen.

Ich höre jetzt Stimmen die meinen, wir würden dafür Zivilisiert leben, hätten das primitive Tier in uns hinter uns gelassen, würden Kultur und Sozialgemeinschaften pflegen, und uns mit Helmen gegen Stürze zur Wehr setzten die uns beim Wandern blühen können.   Tja- mag sein, dass das tatsächlich ein evolutionärer Fortschritt ist. Meine halb Erfrorenen Zehen sagen mir da was anderes, auch wenn mir Google rät, Schuhe zu kaufen! Weil genau darum geht es doch eigentlich: Kaufen, kaufen, kaufen…! Geht es nicht um Wirtschafts- Wachstum, Arbeitsplätze, Gewinnmaximierung, Griechenland hier, Russland dort, 50% der Menschheit die sich 120% der Ressourcen streitig machen und die anderen hinter Mauern verbannen, oder einfach absaufen lassen wollen!?  

Und in mir drin fragt ganz leise eine kleine Stimme; „ was war noch mal gleich der Sinn des Lebens?  



Ich weis daß wir nicht auf dem direkten Weg zurück können, aber richtig Sinnvoll ist es wohl eher auch nicht, im vollen Bewusstsein alles an die Wand zu fahren!
Hier einer der es in schönere Worte fassen kann als ich: