Translate

Saturday, May 10, 2014

Ich bin ein Alien…holt mich hier raus!




Natürlich ist es einfach auf den Fehlern der anderen herumzupöbeln. Aber dass ist wirklich nicht der Ansatz der mich in die Tasten hauen lässt. Es ist mehr der kleine Umstand dass ich die Welt in welche ich mich bewege, nicht nur nicht mehr verstehe- nein ich glaube mit jedem Tag mehr, dass ich ein Ausserirdischer bin. Die Lufthansa Maschine die mich in Zürich- Kloten rausgeschmissen hat, muss entweder einen Abstecher über eine andere Galaxie genommen haben, wo wir Passagiere unseres Ich’s beraubt, und die Körper von Wesen vom Planeten der Romulaner besetzt wurden. Oder in meinem Körper steckte schon immer ein Alien, und ich war mir dessen nur nie bewusst, und die Jahre auf der Insel haben da ein Fenster geöffnet- 
oder;…. ich bin reif!
 Eben…( ! )
 ….für die Insel, oder jene Institutionen in welche unsere Gesellschaft Menschen die nicht ISO Zertifiziert werden  können
 ( oder nicht wollen ) , jeweils abschiebt. Nennen sich ja auch Inseln, und glänzen auch mit ALL INCLUSED Service. Eben, vielleicht sind die Dinge die mir da ins Auge stechen ja gar nicht so schräg, oder falsch, oder Angsteinflössend wie es mir scheint. Eventuell ist es tatsächlich nur meine verschobene Sichtwiese, weil ICH nicht mehr alle Hamster im Rennen habe!  
Tja, ich werde mal den logisch-sten Weg gehen, welcher mir mein Homo Sapiens Hirn vorschlägt, und dass ist jener, dass die da draußen  von einem Virus befallen sein müssen, und ich als Zuschauer eingeladen wurde, dieser groß angelegten Wissenschaftsstudie  Sponsored by Nestle/Exxon/VW/Monsanto/GE/Gazprom/AXA/ BASF/UBS/APPLE gesamte liste kann im Shop bestellt werden)  aus Distanz zu folgen.
Oder kann mir einer der hier Anwesenden erklären warum die Mehrheit der Zweibeiner hier, sich fast zwanghaft zur Uniformierung der Gesellschaft bekennt. Alle laufen in denselben Kleidern ( Scharz/Grau/Dunkelblau ), in derselben Richtung, mit denselben Gesichtsausdrücken zu Ihren ordentlich auf den eingezeichneten Parkfeldern abgestellten Autos, welche schön brav in denselben (nicht) Farben ( Schwarz / Grau / Dunkelblau ) auf sie gewartet haben. Nur alle paar Stunden ( wenn man die Geduld hat ) entdeckt man ein Individuum welches aus der Roboterwelt auszubrechen versucht, und sich erlaubt wirklich „Farbe zu bekennen“ . Die Blicke der Grau in Grau getarnten hat diese Person auf sicher, die Frage stellt sich nur- will sie diese Blicke?! Mit etwas Fantasie ( was irgendwie auch recht verpönt zu sein scheint – siehe Smart Phone Thema ) erkennt man in diesen Blicken  vieles. Nur nichts Gutes! Der einzige kleine Ausbruchsversuch aus dieser auf Konsument getrimmten Einheits-Gesellschaft-  scheint mir noch die I-Phone Schutzhülle in pink, oder die Ray-Ban Brille in Blau zu sein! Die farbige Badehose im Kleiderschrank die auf die 4 Wochen Ferien wartet, oder das rebellisch in quietschblau bestellte Ledersofa von welchem Herr und Frau Roboter gemütlich „dschungelcamp“ kuckt!
Sollte uns das nicht ein wenig zu denken geben?  Oder anders gefragt: Ist der Sinn des Lebens wirklich nur noch zu „folgen“ ? Egal -was…………
-wem…………..
-wohin………….
-und………………….. wie


PS: Der gelbe BMW auf dem Foto ist leider ein "Fake" Der Querulant getraute sich außerhalb des Feldes stehen zu bleiben, aber im wirklichen Leben ist seine Kiste auch Grau! 
und- der Akku meiner Kamera ist wieder geladen, und diese jämmerlichen Handy Fotos gehören der Vergangenheit an ! 



No comments: