Translate

Monday, August 17, 2015

Alle Rassisten an die Front-es brennt!


An alle Nationalisten da draußen:


ich oute mich gleich zu Beginn; ich bin einer von euch! Schuld an allem sind die anderen. Die anders denkenden, die anders aussehenden, anders sprechenden, anders handelnden! Schuld an allem sind die, und sie müssen weg! Meine Sympathien für Ausländer, welche es zur Regel gemacht haben in ein anderes Land zu flüchten, um dort die großen Macker zu geben, sind gelinde gesagt - eher nicht vorhanden. Und wie meine Großmutter immer zu sagen pflegte, halte ich mich an den Lateinischen Satz;
    „Principiis obsta!“ *
..und möchte mich daher mal auf die Seite von euch liebe Konservative schlagen, und auch mit Schlagwörtern um mich werfen. „Geht dahin wo Ihr hergekommen seit!“ zB. gefällt mir ganz gut. Mit Gott oder wie auch immer, aber geht! Auch zu meiner Schulzeit wurde das Thema lange und breit getreten, und uns eingehämmert, dass wir es nie mehr soweit kommen lassen dürften, und jetzt 2015 sieht es wieder gleich aus wie in den Dreissigern. Ganz Europa steht vor einer Invasion durch Afrikaner, die uns alles nehmen wollen, Amerika wird von Horden von Vergewaltigern heimgesucht, der nahe Osten wird von Ungläubigen überrannt ( Liste nicht Vollständig ), nur an der Wängirain ( Herrliberg ) herrscht eitel Sonnenschein! Das meine Freunde muss ein Ende haben. Darum dachte ich daran, eine neue politische Aktion zu starten, welche diese Parasiten ein für alle male los wird. Es kann nicht angehen, dass Zugewanderte es in die Hand nehmen, das von Ihnen besetzte Land von Nachahmern freizuschaufeln.
*„Wehre den Anfängen!“..





..nehme ich wörtlich, und möchte die Welt von der eingewanderten Plage, die sich als die wahre Nationalisten schreien - befreien! Wie war das nochmals mit dem Herrn aus Österreich mit dem netten Schnauz, dem alle in Deutschland lange zugejubelt haben, und welcher wieder Nachahmer in der ganzen Welt zu haben scheint? Oder wie ist es zu erklären, dass die Herren Blocher ( D ) Köppel ( D ) Fehr ( D ), Bortoluzzi ( I ), oder Trump ( D ) sich aufspielen als hätten sie die Nationen erschaffen? Alles schon mal dagewesen! Also nehmen wir die doch beim Wort, und schicken sie zurück. Genau wie all die Wirtschaftsflüchtlinge aus dem Graubünden die Zürich heimsuchen, oder die Frauenfelder die Winterthur unsicher machen. Zurück mit denen, lasst uns eine Mauer bauen, wie der gute Christoph B. vorgeschlagen hat, damit die in Ihrem Getto verhungern, und wir hier friedlich unseren Prosecco trinken können. Okay, der kommt aus Italien, aber was soll’s, Details interessieren ja eh niemanden, denn die Erde ist eine Scheibe, und das Benzin kommt von der Tankstelle!

Oder anders gesagt, wir waren schon immer hier, und uns Schweizern geht es darum so gut, weil wir die auserwählte Rasse sind, die wissen, wie man auf dem Rücken von anderen Geld macht!

PS: Und wieder einmal meinten viele ich übertreibe...!!!!! 
   ....und dann kommt der so daher:




* dieser Beitrag wurde nicht gesponsert von Glencore / Vitol / Nestlé / Novartis / Trafigura / EMS … die Weltwoche hat sich leider auch im letzten Moment zurückgezogen! 

Dieser Text beinhaltet Sarkastische Bemerkungen die nicht  als solche gekennzeichnet sind.
Sollten Sie diese nicht erkannt haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.   



No comments: